Was sind die 6 Pflichtverfahren nach ISO 9001?

 

Die ISO 9001 ist in vielen Bereichen sehr allgemein gehalten und lässt den Unternehmen viel Spielraum in der Umsetzung der Normforderung. Allerdings gibt es 6 Pflichtverfahren, die sind ein absolutes MUSS in der Dokumentation. Diese explizite Forderung nach den Pflichtverfahren wird zum Beispiel durch die Formulierung "Ein dokumentiertes Verfahren muss eingerichtet werden..." ausgedrückt.

Während Sie an vielen anderen Punkten der Dokumentation Interpretationsfreiheit haben, können Sie hier nicht mit Art/Größe/Ausrichtung oder ähnlichem argumentieren. Diese Verfahren sind festgeschrieben:

Bei den 6 Pflichtverfahren handelt es sich um:

  • Lenkung von Dokumenten
  • Lenkung von Aufzeichnungen
  • Internes Audit
  • Lenkung fehlerhafter Produkte
  • Korrekturmaßnahmen
  • Vorbeugungsmaßnahmen

In den dementsprechenden Normpunkten werden ebenfalls Anforderungen an die dokumentierten Verfahren gestellt. So zum Beispiel, dass die Lenkung von Dokumenten Angaben enthalten muss, zur Sicherstellung, dass Dokumente lesbar und erkennbar bleiben.

Da die ISO 9001 den prozessorientierten Ansatz verfolgt, werden diese Pflichtverfahren in der Regel über eine Prozessbeschreibung dargestellt.

 

Sie haben Fragen zum Thema Pflichtverfahren oder benötigen Hilfe bei der Erstellung der entsprechenden Prozessbeschreibungen? Dann rufen Sie uns gerne an oder benutzen das Kontaktformular.