Prozesslandkarte bzw. Prozesslandschaft

 

Eine Prozesslandkarte oder auch Prozesslandschaft ist die Visualisierung (grafische Darstellung) von Geschäftsprozessen und deren Wechselwirkung. In Punkt 4.2.2 der DIN EN ISO 9001 ist gefordert, das die Wechselwirkungen der Prozesse eines Qualitätsmanagementsystems beschrieben werden müssen. Häufig erfolgt dies durch die Erstellung einer Prozesslandkarte.

 

Erstellung einer Prozesslandkarte (Prozesslandschaft)

 

Die ISO 9001 gibt keine klare Vorgaben, wie eine solche Prozesslandschaft auszusehen hat. Es bietet sich an, bei der Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems mit der Einteilung der einzelnen Prozesse zu beginnen und diese in Managementprozesse, Unterstützungsprozesse und Kernprozesse zu unterteilen. Die anfängliche Erstellung der Prozesslangkarte hat den Vorteil, dass sich daraus alle weiteren Prozessbeschreibungen u.ä. ableiten und strukturiert erstellen lassen.

 

Beispiel

 

Beispiel einer Prozesslandschaft oder auch Prozesslandkarte genannt

 

Bei diesem Beispiel handelt es sich um eine extrem vereinfachte Darstellung einer Prozesslandkarte. Wichtig dabei ist auch zu beachten, dass es sich hierbei um ein Dokument des Qualitätsmanagementsystems handelt. Daher ist auch bei einer Prozesslandschaft die Versions-, Erstellungs- und Freigabeinformation aufzuführen. Im abgebildeten Beispiel oben rechts.

 

 

Haben Sie Fragen zum Thema Prozesslandkarte / Prozesslandschaft oder anderen Themen aus dem Bereich Qualitätsmanagement bzw. ISO 9001? Dann rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.