ISO 9001 Audit

Audit – Was ist das?

In einem Audit wird geprüft, ob bestimmte und im Vorwege festgelegte Anforderungen erfüllt werden. Dies kann zum Beispiel Prozesse, Produkte oder (Qualitätsmanagement-)Systeme betreffen. Was umgangssprachlich als ISO 9001 Audit bezeichnet wird, ist in der Regel ein Systemaudit des Qualitätsmanagementsystems basierend auf den Anforderungen der ISO 9001.

Externes Audit

Als ein externes Audit bezeichnet man ein Audit, dass durch eine externe Person bzw. Organisation durchgeführt wird. Ein Zertifizierungsaudit im Rahmen der ISO 9001 Zertifizierung ist ein klassisches Beispiel dafür. Allerdings ist zum Beispiel auch ein Lieferantenaudit ein Beispiel für ein externes Audit – hier auditiert ein Kunde seinen Lieferanten.

Internes Audit

Ein internes Audit ist ein Audit, was durch das Unternehmen selbst bzw. einen ihrer Mitarbeiter oder durch eine vom Unternehmen beauftragte Person durchgeführt wird.

Die ISO 9001 verlangt im Normkapitel „9.2 Internes Audit“, dass Unternehmen in „geplanten Abständen“ interne Audits durchzuführen haben. Ein Beispiel für so ein durchgeführtes Audit wäre zum Beispiel ein internes Systemaudit, was die Lösungsfabrik bei allen ihren Kunden vor einem externen Audit durch eine Zertifizierungsgesellschaft durchführt.

Zertifizierungsaudit

Bei einem Zertifizierungsaudit handelt es sich um ein externes Audit, welches durch eine Zertifizierungsgesellschaft bzw. einen ihrer Auditoren durchgeführt wird. Hierbei überprüft der Auditor, ob die Anforderungen der zu zertifizierenden Norm erfüllt werden. Sollte dem so sein, so wird das Zertifikat durch die Zertifizierungsgesellschaft erteilt. Am Beispiel der ISO 9001 bedeutet dies, dass der Zertifizierungsauditor prüft, ob die Anforderungen der ISO 9001 erfüllt sind und sollte dem so sein, so wird dem Unternehmen das ISO 9001 Zertifikat erteilt.

Überwachungsaudit

Das nach einem Zertifizierungsaudit erteilte ISO 9001 Zertifikat hat in der Regel eine Laufzeit von drei Jahren. Allerdings wird nach einem Jahr und nach zwei Jahren ein sogenanntes Überwachungsaudit durchgeführt. Auch hierbei handelt es sich um ein externes Audit, in dem der Auditor der Zertifizierungsgesellschaft überprüft, ob die Normanforderungen der ISO 9001 weiterhin erfüllt werden.

Rezertifizierungsaudit

Ein ISO 9001 Zertifikat hat eine Gültigkeit von in der Regel 3 Jahren und demensprechend gibt es dafür ein Datum, bis zu dem das Zertifikat gültig ist. Sollte das Unternehmen weiterhin bestrebt sein, ein Zertifikat nach ISO 9001 zu besitzen, so wird nach diesem Zertifizierungszyklus von drei Jahren ein Rezertifizierungsaudit durchgeführt, in dem das Qualitätsmanagementsystem abermals daraufhin überprüft wird, ob es den Anforderungen der Norm entspricht. Sollte dem so sein, so wird nach dem Rezertifizierungsaudit erneut ein ISO 9001 Zertifikat mit einer Laufzeit von drei Jahren (vorbehaltlich der jährlichen Überwachungsaudits) erteilt.

 

Sie benötigen Unterstützung bei der Durchführung von internen Audits oder anderer Tätigkeiten im Bereich Qualitätsmanagement / ISO 9001? Dann schreiben Sie uns gerne eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder nutzen unser Kontaktformular.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.