Was erreiche ich durch ein internes Systemaudit?

 

Ein internes Systemaudit überprüft das Qualitätsmanagement eines Unternehmens auf Normkonformität und Verbesserungsmöglichkeiten.

Ein internes Audit ist in regelmäßigen und geplanten Abständen nötig, um die Zertifizierung nach ISO 9001 aufrecht zu erhalten und werden in Überwachungsaudits oder Rezertifizierungsaudits (durch den Zertifizierer) überprüft.

Die Ergebnisse der internen Systemaudits fließen als Eingabe in die Managementbewertung mit ein. Sie können allerdings (anders als die Managementbewertung) durch den QMB oder einen anderen Auditor durchgeführt werden. Dieser Auditor kann auch eine externe Person (Berater) sein - es bleibt ein internes Audit, weil diese Person vom Unternehmen beauftragt wurde.

Die Dauer eines internen Systemaudits ist stark abhängig von der Größe des auditierten Unternehmens bzw. des Qualitätsmanagement. Auch hier gilt wieder die Regel: Kleines Unternehmen - kürzeres Audit, großes Unternehmen - längeres Audit.

Richtig angewendet liefert ein Systemaudit wertvollen Input zur Verbesserung und Optimierung eines Qualitätsmanagementsystems.

 

Sie haben weitere Fragen zu einem internen Systemaudit oder benötigen Unterstützung bei der Durchführung? Dann rufen Sie uns gerne an, schreiben uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder benutzen das Kontaktformular.