Wie kann / soll eine Lieferantenbewertung aussehen?

 

Die ISO 9001 fordert von Unternehmen, die Lieferanten aufgrund ihrer Fähigkeiten zu beurteilen und auszuwählen und Kriterien für die Auswahl, Beurteilung und Neubeurteilung zu erstellen. Art und Umfang dieser Maßnahmen hängen vom Einfluss des beschafften Produktes auf die Produktrealisierung und das Endprodukt ab. Weitere Vorgaben dafür gibt es nicht. Somit liegt wieder sehr viel im Entscheidungsrahmen des Unternehmens und es gibt die Möglichkeit, diese Lieferantenbewertung schlank, effizient und zielorientiert zu gestalten.

Da Art und Umfang sich am Einfluss des beschafften Artikels auf die Produktrealisierung und das Endprodukt orientieren sollen, können Lieferanten von Produkten die keinerlei Einfluss darauf haben, komplett von der Bewertung ausgeschlossen werden. Es würde relativ wenig Sinn machen, die großen Büromittelversender daraufhin zu bewerten, wie diese Klebestifte oder Büroklammern liefern können.

Bei der Wahl der Kriterien lässt die ISO 9001 ebenfalls sehr viel Spielraum und jedes Unternehmen muss für sich entscheiden, welche Kriterien es auswertet. In der Regel können dies folgende Werte sein:

  • Qualität
  • Lieferzeit / Liefertreue
  • Lieferfähigkeit / Liefertreue
  • Service

Diese Kriterien können und sollen bezugnehmend auf die Anforderungen des Unternehmens selbstverständlich erweitert werden, bzw. unterschiedlich gewichtet werden. Es macht zum Beispiel relativ wenig Sinn bei einem zwar preisgünstigen Artikel mit großem Einfluss auf die Qualität des Endproduktes den Preis des Artikels in derselben Höhe zu gewichten, wie die Qualität des gelieferten Artikels.

Auch in diesem Punkt ist die ISO 9001 also wieder nach dem Motto "Vieles kann, wenig muss." und lässt dem Unternehmen somit den Spielraum eine Lieferantenbewertung ganz nach seinen Bedürfnissen zu entwickeln.

Hier ein Beispiel einer kleinen und simplen Lieferantenbewertung nach Punktesystem:

 

Beispiel einer Lieferantenbewertung

 

Ganz simpel und einfach - und wenn man diese für zwei verschiedene Lieferanten ausfüllt, hat man einen direkten und objektiven Vergleich.

 

Die ISO 9001 schreibt übrigens nicht vor, dass ein zertifiziertes Unternehmen unbedingt bei dem Lieferanten mit der besten Bewertung einkaufen muss!

 

Sie haben Fragen zum Thema Lieferantenbewertung oder benötigen Unterstützung bei der Durchführung? Dann rufen Sie uns gerne an, schreiben uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder benutzen das Kontaktformular.