Wie findet man den richtigen Zertifizierer?

 

Es gibt in Deutschland circa 140 durch die DakkS akkreditiere (also geprüfte und überwachte Zertifizierer, sowie weitere nicht durch die DakkS akkreditierte Zertifizierer.

Ist der Grund der ISO 9001 Zertifizierung der Wunsch eines Kunden nach diesem Zertifikat, so sollte auf jeden Fall ein akkreditierter Zertifizierer gewählt werden. Und auch ansonsten ist dies zu empfehlen, weil in verschiedenen Branchen die Zertifikate von nicht akkreditierten Zertifizierungsgesellschaften teilweise nicht das Gewicht haben, wie das einer akkreditierten Zertifizierungsgesellschaft.

Wenn kleine und mittelständische Unternehmen einen externen ISO 9001 Berater für die Einführung des Qualitätsmanagementsystems haben, so ist es empfehlenswert, diese Aufgabe an den Berater zu delegieren. Ein seriöser ISO 9001 Berater arbeitet mit unterschiedlichen Zertifizierungsstellen zusammen, bei denen er verschiedene Angebote einholen kann und bei der Auswahl behilflich ist.

Das Hauptkriterium für diese Auswahl sollte sein, ob er Kenntnisse und Referenzen in der jeweiligen Branche besitzt.

Wenn dies gegeben ist, sollte die Preisstruktur (also die Höhe der Kosten und die Aufschlüsselung in einzelne Positionen) geprüft werden. Die meisten Zertifizierer unterbreiten Angebote mit einer 3-jährigen Laufzeit. Dies ist nichts ungewöhnliches und vorrangig dem Umstand geschuldet, dass es kostentechnisch relativ wenig Sinn macht, zu den Überwachungsaudits im ersten und zweiten Jahr den Zertifizierer zu wechseln. Denn die Überwachungsaudits nach einem und nach zwei Jahren bedeuten weniger Aufwand für den Zertifizierer, was sich auch in den Kosten dafür niederschlägt.

Geprüft werden sollte auf jeden Fall auch Reisekosten des Auditors. Teilweise verlangen Zertifizierer für die Anfahrt des Auditors eine KM-Pauschale zzgl. einem Stundensatz. Sollte der Auditor von fern anreisen, so bildet sich hier gerne ein Summe, die signifikante Auswirkungen auf den Gesamtpreis hat.

Ebenso gibt es Zertifizierer, die eine kostenlose "zweite Chance" einräumen - sollte das Zertifizierungsaudit im ersten Anlauf nicht erfolgreich ablaufen, so ist das zweite Zertifizierungsaudit ohne weitere Kosten.

Es ist auf jeden Fall empfehlenswert die Angebote von verschiedenen Zertifizierern zu vergleichen. Sollten dabei Fragen entstehen oder fehlende Angaben einen Vergleich unmöglich machen, so sollte direkt bei der Zertifizierungsgesellschaft nachgefragt werden, bzw. der Berater damit beauftragt werden.

Die Lösungsfabrik Bodensee zum Beispiel unterbreitet Angebote von den verschiedenen Zertifizierungsgesellschaften einerseits immer im Original und ebenfalls in einer Tabelle aufgeschlüsselt nach den einzelnen Kostenpositionen, sowie Vor- und Nachteilen.

 

 

Sie haben weitere Fragen zu Zertifizierungsgesellschaften oder benötigen verschiedene Angebote von Zertifizierern? Dann rufen Sie uns gerne an, schreiben uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder benutzen das Kontaktformular.